Astrologische Pflanzenkunde

Wie bei allem anderen auch gilt auch für die Pflanzen, dass es keine absoluten Zuordnungen  zu den astrologischen Prinzipien gibt. Je nachdem nach welchem Kriterium man sie betrachtet, können sie wieder unterschiedlich zugeordnet werden. Zwar gibt es ein paar typische Vertreter eines Prinzips, doch auch diese könnte man unter anderen Gesichtspunkten wieder anders einordnen.

 

Die Zuordnungen helfen uns jedoch ein Gefühl für die Prinzipien zu erhalten und mit der Zeit erkennt man bei der Betrachtung eines Gartens welche Prinzipien darin vorherrschen. Es ist die Summe aller Pflanzen, welche uns dann auf das richtige Prinzip kommen lässt.

 

Der Zustand der Pflanzen, welche dem selben Prinzip angehören oder die Liebe mit welcher eine ganz bestimmte Pflanzenart gepflegt wird, kann uns viel über den Charakter des Gartenbesitzers aussagen. Es ist dann also ob wir im Garten ablesen, was wir sonst in den Geburtskonstellationen erkennen. Jemand der seine Rosen mit besonderer Liebe pflegt, wird auch sonst das Löweprinzip in seinem Leben auf positive Art integrieren. Handkehrum weist eine einzelne verkümmerte, von Unkraut überwucherte oder kranke Rose auch auf ein verkümmertes Löweprinzip des Gartenbesitzers hin.

Widder-Pflanzen

 
Widderpflanzen-01.jpg

Stier-Pflanzen

 
Stierpflanzen-01.jpg

Zwilling-Pflanzen

 
Zwillingpflanzen-01.jpg

Krebs-Pflanzen

 
Krebspflanzen-01.jpg

Löwe-Pflanzen

 
Löwenpflanzen-01.jpg

Jungfrau-Pflanzen

 
Jungfraupflanzen-01.jpg

Waage-Pflanzen

 
Waagepflanzen-01.jpg

Skorpion-Pflanzen

 
Skorpionpflanzen-01.jpg

Schütze-Pflanzen

 
Schützepflanzen-01.jpg

Steinbock-Pflanzen

 
Steinbockpflanzen-01.jpg

Wassermann-Pflanzen

 
Wassermannpflanzen-01.jpg

Fische-Pflanzen

 
Fischepflanzen-01.jpg